Für wen kommen Aschesauger in Frage?

Was ist ein Aschensauger?

Im Winter werden Kamine häufiger genutzt. Doch in regelmässigen Zeitabschnitten muss die hier entstehende Asche entfernt werden, hierfür eignet sich vor allem ein sogenannter Aschesauger.

Wie funktioniert ein Aschesauger?
Ein Aschesauger besteht grundsätzlich aus einem Metallbehälter samt Deckel, an dem ein normaler Staubsauger angeschlossen wird, um die Asche aufzusaugen. Hierdurch entsteht ein Unterdruck und durch dieses gelangt die Asche letztlich in den Metallbehälter. In dem Deckel ist zudem eine Art Filter, oder auch Sieb angebracht, damit die eingesaugte Asche nicht in den Staubsauger selbst gelangt. Die beschriebene Ausführung nennt sich Aschesauger ohne Motor.

Der Aschesauger mit Motor
Diese Modelle sind deutlich komfortabler und können ohne weitere Hilfsmittel, wie eben dem Staubsauger, genutzt werden. Auch hier ist ein Metallbehälter vorhanden, zusätzlich ist zumeist ein sogenannter Lamellenfilter verbaut. Andere Modelle hingegen haben lediglich einen Papierfilter, was gerade dann zum Problem werden kann, wenn versehentlich doch noch glühende Teile eingesaugt werden, auf die Art des Filters sollte also bei dem Kauf eines solchen Gerätes besonders geachtet werden. Insgesamt ist der Aschesauger mit Motor die deutlich komfortablere Variante, was sich jedoch auch im Preis widerspiegelt. So können gute Modelle schon bis zu 200 CHF kosten, ein Aschesauger ohne Motor kann schon für lediglich 30 CHF erworben werden.

Aschesauger und einige verschiedene Modelle
Der Handel bietet diese Sauger in zwei verschiedenen Ausführungen an. Aschesauger mit einen Motor ähneln oft einem Nass-Trocken-Sauger. Sie haben ein eigenes Kabel und einen hitzebeständigen Behälter, der auch auf Knopfdruck entleert werden kann. Je nachdem, an welchen Feuerstellen der Sauger zum Einsatz kommen soll, muss man sich für einen Aschesauger mit dem richtigen Volumen entscheiden. Leistung spielt eine wichtige Rolle beim Kauf. Erhältlich sind sowohl Aschesauger mit Motor, aber auch Modelle ohne einen Motor.

Auch interessant: 3 Tipps zur Auswahl eines Industriestaubsaugers

Vorteile des Aschesaugers
Wer regelmässig mit dem Kaminofen heizt, dem sind herum fliegende Ascherückstände kein Fremdwort. Denn nicht nur im Ofen sondern auch in dem Kamin selbst sammelt sich Asche an, sondern auch vor dem Ofen und in der näheren Umgebung verteilt sie sich schnell. Versucht man die Asche aufzukehren, dann verteilt sie sich noch weiter. Auch beim Aufsagen wirbelt sie schnell durch die Luft.

Hat man jedoch einen speziellen Aschesauger, dann bleibt die Asche in dem Filter und es wird nichts aufgewirbelt. Ein Aschensauger ist besonders sinnvoll bei empfindlichen Böden oder dann, wenn er zum Beispiel an mehreren Öfen oder sogar dem Gartengrill zum Säubern verwendet werden soll.

Je nachdem, für welches Modell man sich entscheidet kommt man mit der Asche gar nicht in Berührung, und Aschesauger mit eigenem Motor besitzen eine einfache Funktion zum Entleeren, sie kommen ohne Beutel aus, sodass der Auffangbehälter mit Knopfdruck direkt in die Mülltonne entsorgt werden kann.

Diese Funktion ist für die meisten Personen sehr sinnvoll aber auch für empfindliche Personen, denn man kommt mit der Asche gar nicht erst in Kontakt. Modelle ohne Motor werden mit dem Staubsauger verbunden, diese saugen die Asche zwar auch zuverlässig auf, müssen jedoch immer wieder verbunden werden und auch das Entleeren gestaltet sich nicht so einfach wie bei den anderen Aschesaugern.

Ähnliche Artikel

Eine Fahrzeugbeschriftung... Die meisten größeren Unternehmen verfügen über eine Reihe von Firmenfahrzeugen, mit denen die Mitarbeiter Kunden aufsuchen oder andere Termine wahrnehmen. Da man auf dem Weg dorthin von
Bungalow oder Etagenhaus?... Bei der Planung eines Eigenheims spielen die meisten Hausbauer eine Reihe von Möglichkeiten durch: Fertig- oder Massivhaus, Flach- oder Spitzdach, Holz oder Klinker – die Liste der
Internetseiten von Bauunt... Die Bauwirtschaft ist ein hart umkämpfter Markt, in dem jährlich Milliarden von Franken umgesetzt werden. Kaum ein Unternehmen kann es sich leisten, potenzielle Kunden an die Konkurrenz
Zahnarzt in Wien: Der Ret... Ärzte werden manchmal als “Halbgötter in Weiß” bezeichnet. Dieser Ausdruck scheint ein wenig überhöht, doch wenn man unter starken Schmerzen leidet, kann sich diese Sichtweise schnell ändern.
Vorteile, Nachteile und E... Normale Kameras sind meistens nicht geeignet, um Gebäude oder Gelände über das Internet zu überwachen. Normale Überwachungskameras eignen sich zwar weitaus besser, um ein Gelände oder eine
Ein fähiger Zahnarzt Win... Zahnärzte sind bei vielen Menschen nicht sonderlich beliebt. Dies liegt jedoch nicht daran, dass es ihnen an Kompetenz mangelt – zum Zahnarzt geht man in der Regel
Eine CD pressen zum Valen... Kurz nach Neujahr wird vielen bereits bewusst, dass der Valentinstag immer näher rückt. Dabei wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, den Partner bzw. die Partnerin zu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*