Tennishallen Beleuchtung: Worauf es beim Kauf ankommt

Tennishallen sind ein beliebtes Ziel von Freizeit- und Profisportlern – gerade in den kühleren Jahreszeiten, wenn der Outdoor-Spielbetrieb wetterbedingt zum Erliegen kommt. Ohne eine professionelle Beleuchtung macht das Spielen in der Halle jedoch nur halb so viel Spass. Worauf es bei der Auswahl einer Beleuchtungslösung ankommt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Energieverbrauch: Top-Kriterium bei der Wahl einer Lichtanlage

Der Energieverbrauch ist bei der Auswahl einer Tennishallen-Beleuchtung ein zentrales Kriterium. Der Grund liegt auf der Hand: Hohe Stromrechnungen gehen ins Geld und können den Betrieb der Halle auf Dauer sogar unrentabel machen. Wer sich für eine LED Tennishallen Beleuchtung entscheidet, kann die Kosten auf einem absoluten Minimum halten. Trotzdem ist die Halle gut ausgeleuchtet und kann zu jeder Tageszeit genutzt werden.

Ein weiteres Kriterium ist die Lichtfarbe, die sich auf den Kontrast zwischen Ball und Spielfeldlinien auswirkt. Als Faustregel gilt: Je höher der Kontrast, desto angenehmer ist das Spielen. Auch in dieser Hinsicht sind LED-Anlagen eine gute Wahl. Gerade ältere Spieler schätzen LED-Strahler mit tageslicht-ähnlicher Lichtfarbe, da diese das Auge schonen und einen ungestörten Spielfluss ermöglichen.

Führende Anbieter von Beleuchtungslösungen verwenden modulare LED-Leuchten mit asymmetrischen Einzellinsen. Diese eignen sich besonders zur blendungsarmen Ausleuchtung von herkömmlichen Tennishallen, aber auch von sogenannten Ballonhallen (auch als Traglufthallen bezeichnet). Bei einfallendem Sonnenlicht können moderne LED-Anlagen so gedimmt werden, dass immer die gleiche Beleuchtungsstärke vorherrscht.

Weitere Auswahlkriterien im Überblick

Neben der Energieeffizienz spielt auch die Ballwurfsicherheit eine Rolle, wenn es um die Auswahl von Beleuchtungslösungen für Tennisanlagen geht. Beim Tennis werden Ballgeschwindigkeiten von 200 km/h und mehr erreicht. Es muss daher sichergestellt sein, dass nicht nur die einzelnen Bauteile der Tennisanlage (z.B. Auffangnetze und Bandenverkleidung), sondern auch die Beleuchtungsanlage gegen Beschädigungen geschützt sind.

Selbstverständlich sind bei der Anschaffung einer Tennisplatz-Beleuchtungsanlage auch die Kosten von Bedeutung. Gerade kleinere Vereine, die im Freizeitsport aktiv sind und nicht die Finanzkraft von grösseren Clubs besitzen, müssen beim Kauf einer Lichtanlage auf jeden Franken achten.

LED-Beleuchtungen haben sich im Hinblick auf die Kosten als gute Lösung erwiesen. Aufgrund der geringen Stromkosten amortisiert sich die Ausgabe schon nach relativ kurzer Zeit. Dies gilt auch, wenn die Beleuchtung für eine Outdoor-Anlage angeschafft wird. Eine LED Flutlicht Beleuchtung Tennisplätze sorgt für eine gleichmässige Ausleuchtung der Spielfläche und schont gleichzeitig die Vereinskasse.

Ähnliche Artikel

Eine CD pressen zum Valen... Kurz nach Neujahr wird vielen bereits bewusst, dass der Valentinstag immer näher rückt. Dabei wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, den Partner bzw. die Partnerin zu
App erstellen: Darauf mü... Wer eine App erstellen möchte, hat eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen. Wenn die Anwendung dazu dienen soll, neue Kunden für ein Unternehmen zu generieren, sind die
Welche Fahrschule in Zür... Die Wahl einer Fahrschule in Zürich ist keine Entscheidung, die man leichtfertig treffen sollte. Vor allem im Hinblick auf die Qualität der Ausbildung gibt es zwischen den
Textilreinigung: Schonend... Geschäftsleute, die oft im Ausland unterwegs sind, leben häufig aus dem Koffer und haben keine Zeit, sich um die Wäschereinigung zu kümmern. In Hotels gibt es in
Warum ist die Auswahl ein... Wenn es darum geht, Gesundheit, Sicherheit und Sauberkeit zu Hause oder am Arbeitsplatz zu erhalten, ist die Wahl des besten Mülleimers tatsächlich wichtig. Indem sie Mitarbeitern und
Wann braucht man einen Le... Leitungssucher sind ein beliebtes Werkzeug – nicht nur bei Heimwerkern, sondern generell dann, wenn gebohrt werden muss und man sicher gehen will, dass in der Wand kein
Bungalow oder Etagenhaus?... Bei der Planung eines Eigenheims spielen die meisten Hausbauer eine Reihe von Möglichkeiten durch: Fertig- oder Massivhaus, Flach- oder Spitzdach, Holz oder Klinker – die Liste der

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*