Wann braucht man einen Leitungssucher?

Leitungssucher sind ein beliebtes Werkzeug – nicht nur bei Heimwerkern, sondern generell dann, wenn gebohrt werden muss und man sicher gehen will, dass in der Wand kein Leitungen, Kabeln, etc. liegen.

Diese Geräte können auch Neutralleiter, Masseleitungen, Abzweigleitungen, Steuerleitungen und mehr lokalisieren. Einen guten Überblick über diese Geräte bietet zum Beispiel dieser Leitungssucher Test: www.leitungssuchertest.com.

Leitungssucher sind alles andere als kompliziert in der Anwendung: In der Regel können Sie diese Geräte direkt nach dem Auspacken verwenden. Bei manchen Geräten ist jedoch eine Installation notwendig.

Die einfachste Schaltkreis-Tracer-Anordnung besteht aus zwei Komponenten. Sie stecken eine Sendeeinheit in eine Steckdose und führen eine Erkennungssonde über einzelne Schalter, bis Sie die richtige gefunden haben.

Ein Leitungssucher-Kit kann zusätzliches Zubehör enthalten, z. B. einen Signalgenerator, den Sie an einen Schaltkreis anschliessen. Dies ist nützlich für Geräte, die fest verdrahtet sind (im Gegensatz zu Geräten, die angeschlossen werden).

Welche Einsatzmöglichkeiten haben diese Geräte?

Kabel und Drähte
Wie oft haben Sie versucht, der Verkabelung zu folgen, indem Sie die Laufbahn, in der sie sich befindet, visuell verfolgen? Es ist nicht einfach, oder? Mit einem Schaltungs-Tracer können Sie diesen zeitaufwendigen, fehleranfälligen Ansatz eliminieren.

Die Kabelverfolgung ist nützlicher als Sie vielleicht denken. Und vergessen Sie nicht: Sie können Drähte in Wänden, Decken, Kabelkanälen und anderen Orten verfolgen – sogar im Boden.

Isolationslecks lokalisieren
Das Netzwerk ist aufgrund eines Signalverlusts in einem Hauptkabel ausgefallen. Sie könnten dies reparieren und das System schnell wiederherstellen, wenn Sie feststellen könnten, wo die Isolierung beschädigt ist. Aber wie lokalisieren Sie das Isolationsleck?

Sie können jemanden beauftragen, um den Zeitbereichsreflektometer (TDR) zu finden. Und dann brauchen Sie noch einen Fachmann, der weiss, wie man den TDR benutzt.

Es ist natürlich viel einfacher, einen Leitungssucher zu benutzen, um genau zu bestimmen, wo ein Kabel ein Leck hat (hoher oder niedriger Widerstand).

Auch interessant: 3 Tipps zur Auswahl eines Industriestaubsaugers

Um dies zu tun, benötigen Sie wahrscheinlich eine andere Stromquelle als den Sender, der mit dem Gerät geliefert wird. Das Handbuch für Ihre spezielle Einheit sollte Ihnen erklären, wie dies zu erfolgen hat. Sie könnten zum Beispiel ein halbes Dutzend 9V-Batterien verwenden, um 54V für diesen Zweck zu erhalten. Bei Stromkabeln reicht ein 54V-Isolationstest nicht aus – verwenden Sie ein geeignetes Instrument (z. B. einen Megohmmeter).

Lokalisierung von Kurzschlüssen
Ein Unterbrecher löst aus und der Hausmeister teilt Ihnen mit, dass er nicht zurückgesetzt werden kann. Wenn dieser Leistungsschalter den Zubringer für die drei 400-PS-Motoren liefert, die die Werksluftkompressoren betreiben, hat Ihr Produktionsort ein Problem.

Sie könnten versuchen, die Verdrahtung zu „zerlegen“. Dazu teilen Sie die Drähte in immer kleinere Abschnitte auf, um den Fehler zu isolieren. Dies ist jedoch eine zeitaufwendige Methode, die möglicherweise viel Schneiden erfordert.

Totmannschaltungen lokalisieren
Angenommen, ein Kunde fordert Sie auf, nicht verwendete Kabel aus einem Anschlusskasten zu entfernen. Ihr Team geht mit Kundenzeichnungen dorthin und reisst alle nicht verwendeten Drähte und Kabel heraus. Dann ruft jedoch der Kunde an, weil sein neues 10-GB-Ethernet-Netzwerk gerade versagt hat. Sie sehen auf den Zeichnungen jedoch kein 10GB Ethernet. Worüber spricht der Kunde? Das ist genau das Problem. Dokumentation und tatsächliche Installation können sich drastisch unterscheiden – und tun es oft auch.

Alles in einem sind Leitungssucher ein überaus praktisches Werkzeug. Vor dem Kauf sollte man sich einen guten Leitungssucher Test durchlesen, um das für einen passende Gerät zu finden.

Ähnliche Artikel

App erstellen: Darauf mü... Wer eine App erstellen möchte, hat eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen. Wenn die Anwendung dazu dienen soll, neue Kunden für ein Unternehmen zu generieren, sind die
Der Gebrauchtwagen aus de... Heute ist der Mensch ständig in Zeitnot. Zugute kommt das dem Online Handel, der das Internet für sich entdeckt hat. Verkauft wird da alles von einer Stecknadel
Krankenversicherung für ... Deutsche und österreichische Baufachkräfte sind in der Schweiz sehr gefragt – nicht nur wegen der fehlenden Sprachbarriere, sondern vor allem wegen der Qualität ihrer Ausbildung. Aufgrund der
Wie hoch ist die Gefahr e... Der seit Jahren anhaltende Höhenflug des Schweizer Eigenheimmarktes scheint kein Ende zu nehmen. Auch wenn sich die Nachfrage in einigen Regionen abgekühlt hat, wächst der Hypothekenmarkt mit
Werbeblachen: Preisgünst... Kleine und mittlere Unternehmen suchen ständig nach Möglichkeiten, auf günstige Weise an neue Kunden zu kommen. Die meisten Werbemaßnahmen enden im Misserfolg, da die Zielgruppe nur teilweise
Für wen kommen Aschesaug... Was ist ein Aschensauger? Im Winter werden Kamine häufiger genutzt. Doch in regelmässigen Zeitabschnitten muss die hier entstehende Asche entfernt werden, hierfür eignet sich vor allem ein
Immobilienfirmen in der S... Die Schweiz gilt unter Immobilienkennern als einer der interessantesten europäischen Märkte. Wer es schafft, hier Fuss zu fassen, kann sich über stattliche Renditen freuen. Gerade jetzt, da

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*